Selbstorganisation

aus dem Freie-Gesellschaft-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstorganisation (→WP) bedeutet, dass die Formen der Zusammenarbeit und des Zusammenlebens von den beteiligten Menschen selbst gemeinsam festgelegt und ausgestaltet werden, statt durch von außen vorgegebene Gesetze, Strukturen oder Hierarchien bestimmt zu werden. In einer etwas anderen, aber verwandten Bedeutung wird der Begriff auch in der Systemtheorie verwendet.

Ein wichtiges Element der Selbstorganisation ist, dass Regeln und Strukturen nicht starr vorgegeben und unveränderbar („sakrosankt“) sein, sondern bei Bedarf angepasst und weiterentwickelt werden können. Die Theorie der Freien Kooperation ist ein Versuch, diesen zentralen Aspekte der Selbstorganisation mit weiteren Grundsätzen zu verbinden, die die Freiheit und Gleichheit aller Beteiligten sichern sollen.

Ein klassisches Forum für Selbstorganisation ist die Zeitschrift Contraste.

Weitere Informationen